Vergrößernde Sehhilfen

Beratung und Betreuung bei Verwendung von vergrößernden Sehhilfen

Der Augenarzt überprüft im Rahmen der Verlaufskontrolle der Maculadegeneration auch die Zweckmäßigkeit der angepassten Sehhilfen. Entsprechend dem Krankheitsverlauf ist gegebenenfalls eine Neuanpassung durchzuführen.

Eine erfolgreiche Anpassung vergrößernder Sehhilfen verlangt Zeit, Einfühlungsvermögen und Geduld von Seiten des Anpassers und eine entsprechende Motivation und Mitarbeit von Seiten des Patienten.

Die Kosten werden bei gegebener Indikation zum größten Teil von den Krankenkassen rückerstattet.