SEHSCHULE

In Zusammenarbeit mit der Orthoptistin Dagmar Wurm M. A. werden in unserer Sehschule Kinder jeden Alters, häufig im Rahmen des Mutter-Kind Passes, untersucht. Bei auffälliger Anamnese erfolgt die Untersuchung aber auch schon im ersten Lebensjahr.

Es werden Bewegungsstörungen der Augen (Schielen mit und ohne Doppelbildern), Augenzittern, Sehschwäche und alle damit zusammenhängenden Krankheitsbilder untersucht und bei Bedarf behandelt.

Bei erworbenen Doppelbildern oder Problemen mit nicht behandelten kindlichen Sehstörungen findet auch der Erwachsene den Weg in die Sehschule.