KONTAKTLINSEN

Kontaktlinsen ermöglichen ein befreites Sehen bei verschiedensten Gelegenheiten, vor allem dann, wenn eine Brille hinderlich wäre: bei der Arbeit, in der Freizeit, beim Sport und bei vielen anderen Gelegenheiten.

In einem Vorgespräch wird geklärt, welches Linsensystem idealerweise für Sie geeignet ist. Neben den Eigenheiten des Auges bestimmt vor allem das Trageverhalten, welcher Linse der Vorzug gegeben werden sollte.

Linsensysteme

  • Tauschsysteme

    Tages-, Zweiwochen- und Monatslinsen, mit oder ohne Astigmatismus, als Einstärkenlinse oder bei Altersweitsichtigkeit als Gleitsichtlinse.
    Besonders bewährt haben sich auch Linsen, die erst nach sechs Monaten getauscht werden. Sie können sehr exakt angepasst werden und finden so auch in schwierigeren Anpasssituationen ihre Verwendung. Auch sie stehen als Gleitsichtlinse bei Altersweitsichtigkeit zur Verfügung.

  • Weiche Kontaktlinsen

    Jahreslinsen, die bei guter Pflege auch länger getragen werden können. Durch eine Vielzahl an Formen und Größen können diese Kontaktlinsen individuell sehr genau an Ihr Auge angepasst werden. Verträglichkeit und Tragekomfort werden dadurch deutlich erhöht.

  • Formstabile Kontaktlinsen

    Sie werden oft als ausschließlicher Ersatz einer Brille getragen – ganztägig, sieben Tage in der Woche! Ein etwas erhöhter Aufwand bei der Anpassung macht sich meist durch eine jahrelange problemlose Verträglichkeit formstabiler Kontaktlinsen bezahlt!

  • Speziallinsen

    Auch bei schwierigen Anpasssituationen wie Keratokonus, höhergradigem Astigmatismus oder nach Hornhautübertragung lässt sich mit Speziallinsen ein gutes Ergebnis erreichen, oft besser als mit einer Brille. Mit computergesteuerter Topographie (exakter Vermessung der Hornhautvorderfläche) gelingt dies schnell und sicher.

  • Therapeutische Kontaktlinsen

    Therapeutische Kontaktlinsen werden zur Behandlung in schweren Fällen von Benetzungsstörungen (trockenem Auge) oder zur Unterstützung von Wundheilungsstörungen der Hornhaut verwendet.

Kontaktlinsentrageversuch

Der Kontaktlinsentrageversuch ist ein wichtiges diagnostisches Tool in der Vorbereitung zu einer geplanten chirurgischen Korrektur Ihres Sehfehlers. Gerade bei einer geplanten Monovision (Fern-Nahalternation) kann das postoperative Ergebnis simuliert und damit die Verträglichkeit des geplanten Eingriffs überprüft werden.

Pflegemittel

  • In unserem Kontaktlinseninstitut erhalten Sie eine große Auswahl an Pflegesystemen.
  • Nur ein zu Ihrer Kontaktlinse passendes Pflegesystem garantiert die optimale Pflege Ihrer wertvollen Kontaktlinsen.
  • Beachten Sie bitte die aktuellen Angebote unserer Pflegemittel!

Kontrollen

Regelmäßige fachärztliche Kontrollen sind notwendig, um einen optimalen langjährigen Tragekomfort gewährleisten zu können. Nur so können Probleme an der Hornhaut, wie zum Beispiel das Einwachsen von Gefäßen in die klare Hornhaut, rechtzeitig erkannt und verhindert werden.

Wichtig: Auf ein gerötetes Auge darf keine Kontaktlinse mehr aufgesetzt werden! Sollte die Rötung bis zum nächsten Tag bestehen bleiben, sollte unverzüglich ein Augenarzt aufgesucht werden!

Bei medizinischer Indikation besteht mit allen Kassen eine Direktverrechnung!